Was ist das Jubiläum?

logo-tedesco.png

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Stadt Rom wird vom 24. Dezember 2024 bis Januar 2026 (Öffnung und Schließung der Heiligen Pforte im Petersdom) Schauplatz des 27. Jubiläums in der Kirchengeschichte und des zweiten im Pontifikat von Papst Franziskus sein. Es ist ein besonderes Jahr, in dem die Gläubigen die Möglichkeit haben, für sich selbst oder für verstorbene Angehörige einen vollkommenen Ablass zu erwerben.

Der Heilige Vater hat das Jubiläum 2025 unter das Motto «Pilger der Hoffnung» gestellt:

«Das bevorstehende Jubiläum kann viel dazu beitragen, ein Klima der Hoffnung und des Vertrauens wiederherzustellen, als Zeichen eines neuen Aufbruchs, dessen Dringlichkeit wir alle spüren.» Er fordert alle auf, «die empfangene Hoffnungsfackel am Brennen zu halten und alles tun, damit alle wieder die Kraft und die Gewissheit zurückgewinnen, um mit offenen Geist, einem vertrauensvollen Herzen und einem weitsichtigen Verstand in die Zukunft zu blicken.» (aus dem Brief an S.E. Mons. Rino Fisichella, Pro-Präfekt des Dikasteriums für Evangelisierung - Abteilung für grundlegende Fragen der Evangelisierung in der Welt und verantwortlich für die Organisation der Veranstaltung).

Als geweihte Männer und Frauen wollen wir versuchen, dieses Jubiläum auf besondere Weise zu leben. Daher haben wir uns entschieden, das offizielle Motto zu erweitern, indem wir das Thema des Friedens hinzufügen:

«Pilger der Hoffnung. Auf dem Weg des Friedens.»

Wir laden alle ein, sich diesem Weg anzuschließen, den wir im Juli 2023 in allen Ländern begonnen haben und im Oktober 2025 in Rom vollenden werden.

 

10 November 2023